Kurzportrait der WGG

Seit 1991 setzen wir uns für eine gute Wohn- und Lebensqualität in unserer Stadt ein. Um den Wohnkomfort für unsere Mieter zu steigern, haben wir bis heute insgesamt 175 Millionen Euro in die Modernisierung unseres Bestandes investiert. Mittlerweile sind 90% unseres Wohnungsbestandes modernisiert. Dabei haben wir auch stets die demografische Entwicklung im Blick. Bereits heute sind etwa 8% unserer Wohnungen barrierefrei. 

Dabei finden wir, dass Wohnen nicht an der Haustür aufhört. Deshalb beteiligen wir uns auch an der Stadtentwicklung, sei es mit Häusern, deren Äußeres das Stadtbild aufwerten, mit gepflegten Grünanlagen, Spielplätzen, oder mit kulturellen und sozialen Angeboten. Wir veranstalten regelmäßig Mieterfeste, unterstützen soziale Initiativen und sponsern diverse Sportvereine. Unsere Mieter sollen sich bei uns wohlfühlen. Darum werden wir unsere Wohnungen auch in den kommenden Jahren auf einem hohen Niveau instand halten, modernisieren und auch kleinere Neubauvorhaben vorzugsweise in der Güstrower Innenstadt realisieren. Dafür geben wir jährlich sechs bis sieben Millionen Euro aus. Bei der Modernisierung von Wohnhäusern steht vor allem die energetische Sanierung der Gebäude im Mittelpunkt. Durch die Dämmung der Fassaden ergibt sich nicht nur eine Minimierung des Energieverbrauches und eine Kostenersparnis für die Verbraucher, sondern auch eine Reduzierung der CO2-Emissionen. 

Ein Jahr in 3 Minuten

Räume zum Leben

Unsere Unternehmens-präsentation