Unterstützung aus Schwerin

27.09.2017

Am 25.9. erhielten wir vom Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung einen Fördermittelbescheid für die Sanierung und Modernisierung unseres Wohnhauses Eschenwinkel 21-24. Überreicht wurde dieser von Minister Christian Pegel in unserem Stadtteilbüro Nord. Das zinsgünstige Darlehen in Höhe von fast

 550 000 Euro hilft dabei das Wohnhaus mit den 60 1-Raum, und 20 2-Raum-Wohnungen instand zu setzen. Es ist das letzte im Quartier, das nun modernisiert wird. In zwei Bauabschnitten wird hier die Wohnqualität verbessert. Dabei steht vor allem auch die energetische Sanierung des Gebäudes im Mittelpunkt. So erfolgt seit Juni die Anbringung einer Wärmedämmung der Fassade einschließlich der Betoninstandsetzung, die Erneuerung der Dacheindeckung und der Balkongeländer sowie der Einbau neuer isolierverglaster Kunststofffenster. Bis November sollen die Arbeiten abgeschlossen und das Wohnhaus mit einen neuen Fassadenanstrich versehen sein.

In einem zweiten Bauabschnitt werden innerhalb des Gebäudes Modernisierungsarbeiten wie die Erneuerung der Sanitär- und Elektroinstallation vorgenommen werden. Die gesamten Baukosten belaufen sich auf circa 1,9 Millionen Euro.