Ein bunter Nachmittag

29.05.2019

Rhababerkuchen mit Streuseln, Mooskuchen und frischer Kaffee. Wer es lieber herzhaft mochte, bekam Wurst vom Grill. "Vom Wetter lassen wir uns doch den Nachmittag nicht verderben", so die Gemütslage bei den zahlreichen Mietern, die der Einladung zum Mieterfest im Quartier Elisabethstraße gefolgt waren. Viel zu erzählen hatten sie alle. Vom Bau der Wohnhäuser,

gemeinsamen Feiern und darüber, wie das jetzt mit den nachgerüsteten Balkonanlagen so ist. Seit 2017 modernisieren wir nach und nach die Mehrfamilienhäuser im größten Quartier der Weststadt. Neben den neuen und frischen Farben an den Fassaden sind an den Giebelaufgängen Balkone angebaut worden. In diesem Jahr sind die Hagemeisterstraße 9-13 und die Elisabethstraße 15-17 dran. Eröffnet hatten das Fest die Kinder der Kita „Biene Maja“ mit Gesang und Tanz. Und mit einem Tanz klang das Fest auch aus. Zwischendrin konnten die Gäste sich im Eierlauf und Ringewerfen messen, puzzeln oder mal ohne Stress mit Hausmeister Reinhard Claussen und anderen WGG-Mitarbeitern plauschen. Für die Kinder war besonders auch der große Gerätekraftwagen des THW Güstrows ein Höhepunkt, der ausgiebig erkundet werden durfte. Für die erwachseneren Gäste gab es reichlich Informationen von der Diakonie über mögliche Hilfe- und Service-Leitungen im Alltag. Ein bunter Nachmittag trotz grauer Wolken. Für die Kita "Biene Maja" sind 200,00 Euro an Spenden für Kaffee, Kuchen und Grillwurst eingegangen. Wir sagen DANKE.